Projekt zu “50 Jahre Cantare-Repelen”

0

MusicalCollection

MusicalCollection

Cantare-Repelen wird im kommenden Jahr 2015 stolze 50 Jahre alt.

Zur großen Jubiläums-Neujahrsshow 2015 am 11. Januar 2015 im Kulturzentrum Rheinkamp, mit der das Jubiläumsjahr eröffnet wird, bietet die Cantare-Formation „Musical-Collection“ der vokalen Holding Cantare-Repelen für interessierte Sängerinnen aus Moers und Umgebung erstmals ein “Frauenchorprojekt“ an.

Das musikalische Thema heißt: „Movie & Musical“

Zu einer großen Lightshow werden Titel aus aktuellen Musical-Produktionen präsentiert wie

„König der Löwen“,
„Tarzan“,
„Hinterm Horizont“,
„Phantom der Oper“,
„Elisabeth“

und vielen mehr.

Aber auch Musik aus Filmen, wie

„Sister Act 1 & 2“,
TV-Serie „Der letzte Bulle“,
„New York, New York“,
„Ghost“,
“Wie im Himmel”,
„The Kids from Fame“,
„Bodyguard“,
„Herr der Ringe“ etc.

stehen auf dem Programm.

Wer Lust und Spaß an dieser Musik hat und projektbezogen mitmachen möchte ist herzlich eingeladen. Proben hierfür beginnen ab 05. August 2014, 20:00 Uhr jeweils dienstags im Gemeindehaus, An der Linde 5, in Moers-Repelen. Ansprechpartner ist Marliese Brinkmann Tel.: +49 2841 780736 oder per eMail an management@cantare-repelen.de

4. Konzert “Ave Maria Vertonungen”

0

Plakat

Plakat

Maria in der Musik: wer denkt da nicht spontan an eine Komposition des Ave Maria, ja an das Ave Maria von Franz Schubert. Ein Ohrwurm, der in vielen Lebenslagen, wenn es feierlich werden soll, auf der ganzen Welt gegenwärtig ist. Ganz gleich ob Kindstaufe, Hochzeit oder Beerdigung – Schuberts Ave Maria ist immer dabei. Das Kuriose dabei ist: Schuberts bekanntes Musikstück ist gar kein „richtiges“ Ave Maria. Wie das?

Im Rahmen der bereits im frühen Christentum aufkommenden Marienverehrung entstanden eine Reihe liturgischer Musikformen, die durch einen immer gleich bleibenden lateinischen Text gekennzeichnet waren. Neben den sogenannten Marienantiphonen (z. B. Salve regina, Regina coeli, Ave regina coelorum), dem Stabat mater eben auch das Ave Maria. Letzteres hat sich als einzige Musikform vom Gregorianischen Choral bis in die Gegenwart erhalten. Das Ave Maria ist ein Gebet. Der immer gleiche Text lautet übersetzt:
Weiter lesen »

Radio K.W. – WM Song

1

Logo Radio k.w.

Logo Radio k.w.

Unser Song zur WM

Unser Song zur WM

Anlässlich der Fussball Weltmeisterschaft 2014 haben wir, Cantare Repelen – Muscial Collection, zwei Titel der legendären Rock Band Queen eigens für “Radio k.w.” eingesungen:

“We will rock you” und
“We are the Champions”

Wir hoffen, dass unsere Mannschaft in diesem Jahr den Titel nach Deutschland holen wird.

Verfolgen Sie die Spiele auf “Radio K.W.”!

Zuhörer waren begeistert

0

Plakat

Plakat

Presse Da Capo - 1

Presse Da Capo – 1

Presse Da Capo - 2

Presse Da Capo – 2


Zitate der Besucher der vollbesetzten Dorfkirche:

“Danke für diesen wunderschönen Nachmittag”
“Ihr habt mich mit Eurer Musik tief berührt”
“Es war schön, diese alten Lieder wieder einmal singen zu können”
“Wir kommen immer wieder, da seid sicher”
“Ihr habt einen wundervollen Chor”
“Ich hatte Gänsehaut von Anfang an”
“Ihr habt uns heute ein Stück Jugend zurückgegeben”

Weiter lesen »

Initiative der WAZ Moers

0

WAZ 19.04.2014

WAZ vom 19.04.2014

Eine erfreuliche Initiative startete in der Osterausgabe die WAZ Moers (Westdeutsche Allgemeine Zeitung) zum Wohle der hiesigen Chorlandschaft und des vor uns liegenden “Day of Song am 27 September 2014″.

Vorbereitend an dieser kommenden Serie, wo alle interessierten Chöre vorgestellt werden, waren und sind hier initiativ die Redakteurin Gabi Gies und die Vizepräsidentin des Chorverbandes Nordrhein-Westfalen, Marliese Brinkmann, zugleich auch Teamleaderin unseres Managements und langjährige Vorsitzende des Sängerkreises Moers, engagiert.

Alles das was dazu führt, dass unsere Chorszene eine neue Renaissance erlebt, ist würdig unterstützt zu werden.

Weiter lesen »

Evensong wird zur Tradition

1

Timothy Lees & Hermannjosef Roosen

Zwei langjährige Freunde: Timothy Lees & Hermannjosef Roosen

Collegium Vokale bei der Einsingprobe

Collegium Vokale bei der Einsingprobe in der Ev. Dorfkirche

“Danke für diese Stunde”

“Es war ergreifend”

“Ihr habt meine Seele berührt”

mit diesen Worten verabschiedeten sich die zahlreichen Zuhörer, teilweise mit feuchten Augen und herzlichen Umarmungen, von den Beteiligten des Choral Evensong in der Ev. Dorfkirche am vergangenen Sonntag.

Das Zusammenwirken von guter, selten zu hörender Musik und inhaltsreichen Texten ließ spürbar erkennen, wie Menschen zum Tagesende zur Ruhe kamen.

Mit Tim Lees aus Leicester/England hatten wir einen grandiosen Organisten verpflichten können, der durch technische Brillanz und musikalische Stilsicherheit Orgelmusik präsentierte, wie man sie hier nur selten zu hören bekommt.

Auch unser Collegium Vokale wuchs über sich hinaus und präsentierte sich bei den zahlreich zu musizierenden Chorwerken in musikalischer Höchstform. Diese fastige musikalische Perfektion bildetet die Grundlage im Zusammenwirken mit inhaltsreichen und meditativen Texten zu einer Atmosphäre, die einfach nur ergreifend war und so die Seelen der Besucher erreichte.

“Es war ein Gottesdienst, wie man ihn sich wünscht und wie man ihn heute nur selten erleben darf. Danke dafür an alle, die daran beteiligt waren!” So verabschiedeten beide Pfarrer die Ausführenden.

Rezension der Rheinischen Post Moers vom 08.04.2014

Rezension der Rheinischen Post Moers vom 08.04.2014